Erfolgreich die Saison abgeschlossen

Erfolgreich die Saison abgeschlossen

Nicht nur die Sonne lachte beim 32. Schülersportfest im Rahmen der Kreisbestenkämpfe in Euskirchen, sondern auch alle Athleten und Trainer der Leichtathletikabteilung des THC Brühl e.V. Beim Saisonabschluss gelang der Truppe aus der Schlossstadt ein eindrucksvoller Auftritt.
Bei der männlichen Jugend M13 kamen mit Christopher May, Jannik Krumbach, Leon Gerards und Chidera Abiaka alle vier Athleten über die 75 Meter Sprintstrecke in den Endlauf. Da sprangen ein 1., 3., 4. und fünfter Platz raus, besser geht es fast nimmer. Sieger wurde in 9,79 sec Chidera Abiaka, knapp dahinter auf dem 3. Platz kam Leon Gerards (10,13 sec) vor seinen Vereinskameraden Jannik Krumbach (10,45 sec.) und Christopher May (10,49 sec.) Der Sieg bei der anschließenden 4x75m Staffel war ja schon fast Formsache. Das Brühler Team gewann mit deutlichem Vorsprung in 42,00 sec vor den Staffeln aus Viersen und Euskirchen/Erftstadt. Beim Hochsprung reichten Chidera Abiaka 1,44 m zum Sieg. Jannik Krumbach kam über die 800 Meter in persönlicher Bestleistung von 2:40,66 min auf einen herausragenden zweiten Platz. Den Ballwurf konnte mit 44,50m der THC Athlet Christopher May klar für sich entscheiden.
Bei der weiblichen Jugend U13 gewann Franziska Mölls deutlich ihren Vorlauf über die 75m in 10.89 sec. Leider konnte Sie beim Endlauf nicht mehr antreten. Dafür schaffte Franziska mit ihren jüngeren Vereinskameradinnen Alina Boury, Anna Burum und Julia Schiller den Staffelsieg in 44,08 sec über die 4x75m.
Im Einzelrennen über die 75m gewann Julia Schiller zwar ihren Vorlauf kam aber im Finale mit 11,37sec, leider nur auf den undankbaren vierten Platz. Besser liefen es über die 800 Meter, da wurde Julie Schubarth Zweite und Anna Burum kam auf den 4.Platz.
Eine sehr erfolgreiche Sommersaison geht zu Ende, zum Schluss konnte man nicht mehr erkennen, wer mehr lacht, die Sonne oder der THC.
julia_schiller start_75

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.